Glossar Hier finden Sie die Definitionen der wichtigsten Begriffe rund um das Online-Marketing

Glossar

Abkürzung für englisch: "Advertisement"= deutsch: Werbung / Anzeige. Im Internet werden alle Arten von Werbeanzeigen so genannt.
Advertiser
Advertiser sind Teilnehmer, die für Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung oder Ihr Unternehmen über einen Influencer Werbung betreiben wollen.
Advertorial
Ein Advertorial ist ein vom Werbekunden bezahlter Artikel. Bei Space Content werden Advertorials entweder vom Kunden/Advertiser gestellt oder von dem Influencer unter Berücksichtigung der Kundenwünsche verfasst. Advertorials werden auch als Sponsored Posts bezeichnet.
B-to-B / B2B
Business to Business. Handels- und Kommunikationsbeziehungen zwischen mindestens zwei Unternehmen oder Behörden.
B-to-C / B2C
Business to Consumer. Handels- und Kommunikationsbeziehungen zwischen Unternehmen und Privatpersonen / Konsumenten.
CPC (Cost-per-Click)
Cost-per-Click (dt. Kosten pro Klick) beschreibt eine Zahlungsmethode im Online-Marketing, bei der pro Klick auf eine Werbeanzeige abgerechnet wird.
Crossmedia
Die Kommunikation über mehrere inhaltlich, gestalterisch und redaktionell verknüpfte Kanäle, die den Nutzer zielgerichtet über die verschiedenen Medien führt und auf einen Rückkanal verweist.
CTR (Klickrate)
Die Click-Through-Rate (dt. Klickrate) ist eine Kennzahl im Bereich Internet-Marketing, welche die Anzahl der Klicks auf Werbebanner oder Sponsorenlinks im Verhältnis zu den gesamten Seitenaufrufen darstellt. Wird eine Werbung hundertmal angezeigt und dabei einmal angeklickt, beträgt die Klickrate 1 %.
Genaue Verlinkung auf ein Produkt bzw. ein Angebot. Also besser nicht immer auf eine Startseite verlinken, sondern direkt auf die passende Produktseite.
Format
Form, Art und Weise, z. B. Größe von Ads, Büchern, Papier und anderen Druckerzeugnissen.
Influencer
Sogennante Meinungsführer oder auf engl. auch „Opinion Leaders“ sind Menschen, die ein hohes Ansehen genießen, Experten auf einem Gebiet oder sonst in irgendeiner Weise einer größeren Anzahl von Menschen bekannt sind.
Kampagne
Eine Kampagne umfasst alle für ein Produkt in einem bestimmten Zeitraum getroffenen Werbemaßnahmen.
Klickbetrug
"Betrug bei klickbasierten Abrechnungsmodellen im Onlinebereich". Manuell oder mithilfe von Programmen wird immer wieder auf einen Werbebanner geklickt, um dem Werbetreibenden erhöhte Kosten zu bereiten. Mögliche Motive sind erhöhte Werbeeinahmen oder das Verschaffen eines Wettbewerbsvorteils.
Layer
Sind Werbemittel, welche sich über die Werbeträgerseite legen, was hohe Aufmerksamkeit garantiert. Ähnlich wie bei den Pop-Ups ist mäßiger Einsatz ratsam, um Reaktanzen beim User vorzubeugen.
Querverweis, Verbindung zu weiteren Seiten.
MOZ Domain Authority
Bei dem Begriff „Domain Authority“ (deutsch: Domain-Autorität) handelt es sich um eine Kennzahl der MOZMetrics, einer Webanalytics-Software des Online-Marketing-Unternehmens MOZ. Für die Bewertung einer Website mittels der MOZ Domain Authority wird eine Skala von 1 bis 100 angelegt, wobei 100 den optimalen Wert darstellt. Die Skala ist logarithmisch aufgebaut. Dies bedeutet, dass es einfacher ist, seinen Wert zwischen 20 und 30 zu verbessern als zwischen 90 und 100. Die Domain Authority bezieht sich immer auf eine gesamte Domain mit all ihren Unterseiten. Die MOZ Domain Authority bewertet auf einer Skala von 1 bis 100, wie gut die Webseite in Suchmaschinen gefunden wird.
MOZ Page Authority
Der Domain Authority, die sich immer auf eine gesamte Domain mit all ihren Unterseiten bezieht, steht die Page Authority gegenüber, die den SEO-Wert einer einzelnen Webseite einer Domain ermittelt. Die MOZ Page Authority bewertet auf einer Skala von 1 bis 100, wie gut eine einzelne Seite einer Webseite in Suchmaschinen gefunden wird.
MOZ Rank
Der MozRank ist ein Key Performance Indicator (kurz: KPI, deutsch: Leistungskennzahl), mit dem sich die Linkpopularität einer Webseite messen und in einer Zahl ausdrücken lässt. Ihre Ermittlung ähnelt dem OPR von OnPage.org und dem PageRank von Google Inc. Der ermittelte MOZ Rank beträgt zwischen 0 und 10. Je mehr eingehende Links eine Webseite besitzt und je hochwertiger diese sind, desto höher steigt der MOZ Rank. Dabei steigen die Anforderungen von Stufe zu Stufe. So ist es beispielsweise vergleichsweise einfach, einen MOZ Rank von 1 zu erlangen. Um jedoch auf einen MOZ Rank von 7 eingestuft zu werden, sind schon einige sehr gute oder sehr viele mittelmäßige bis schlechte Backlinks erforderlich. Moz.com gibt an, dass die durchschnittliche Webseite etwa einen MOZ Rank von etwa 3 aufweist.
Nutzer
Jede Person, die ein Medium nutzt.
Influencer
Influencer sind Teilnehmer, die ihre Webseiten, Online-Magazine und Blogs vermarkten wollen.
SEO
Als Suchmaschinenoptimierung (SEO) werden Maßnahmen bezeichnet, die dazu führen, dass eine Webseite in den organischen, also unbezahlten und natürlichen Suchergebnissen, eine höhere Position erhält.
Visits
Die Anzahl der Visits entspricht der Anzahl der Besucher, die pro einzeln identifizierbaren User oder Computer innerhalb einer definierten Zeitspanne erfolgen (i.d.r pro 30 Min.). Ein Besucher (Visitor) kann pro Tag mehrere Besuche(Visits) tätigen.
Werbemittel
Ein Werbemittel ist ein Element, wie zum Beispiel eine Anzeige, ein Plakat oder ein Hörfunkspot, über das eine Werbebotschaft kommuniziert wird. Man unterscheidet gedruckte, elektronische und sonstige (z.B. Werbegschenke, Sponsoring) Werbemittel. Nach der Wahl des Werbemittels legt man den Werbeträger fest, in dem die Werbebotschaft vermittelt werden soll.
Werbeträger
Alle Medien, in oder auf denen die Werbemittel transportiert oder "getragen" werden.
Werbewirkung
Allgemeine Bezeichnung dafür, was Werbung bewirkt. Untersuchungen über die Werbewirkung setzen voraus, dass über solche allgemeinen Bezeichnungen hinaus klar definiert wird, was als "Wirkung" vorausgesetzt wird, z. B. Image-Veränderungen, Kauf oder Kaufabsicht usw.. Insofern ist die Werbewirkung zu definieren als das Ausmaß, in welchem die Werbebotschaft richtig und vollständig an den Empfänger gelangt (Werbemittelkontakt).
Zielgruppe
Eine Gruppe nach bestimmten Merkmalen und Kriterien ausgewählter Personen, die als potenzielle Kunden / Abnehmer eines Produkts angesehen werden. Deren genaue Analyse und Definition trägt dazu bei, dass die Werbebotschaft effizient an die richtigen Personen gerichtet wird, womit auch die Werbekampagne erfolgreich wird.